Home: Deutsche Gesellschaft für Naturheilkunde
HomeFachdefinitionAktuell - Auslobung des DGNHK PreisesÜber uns - KontaktVorstandMitgliederSatzungWissenschaftliche AktivitätenForschungskursAktuelle ProjektePublikationenKongresse & VeranstaltungenFortbildungDatenschutz

DGNHK-Preis für beste Publikation

Der DGNHK-Preis für die beste wissenschaftliche Publikation

Ziel dieses Preises ist die Unterstützung wissenschaftlicher Forschung auf dem Gebiet der Naturheilkunde bzw. Komplementär- und Integrativen Medizin.

Die Auslobung dieses jährlichen Preises für den besten wissenschaftlichen Artikel auf diesem Gebiet bietet eine Möglichkeit, exzellente Forschung hervorzuheben und zu teilen, unabhängig davon, wo sie veröffentlicht wurde. Diese Art von Preis ermöglicht es uns, die besten Forschungsergebnisse im Bereich Naturheilkunde und Integrative Medizin anzuerkennen, und hilft dabei, diese als legitimen Forschungsbereich zu etablieren.

Einsendeschluss: 31. Dezember 2018

  • 1. Preis: 2500 Euro
  • 2.+3. Preis: Mitgliedschaft für 24 Monate in der DGNHK
  • 4. + 5. Preis: Mitgliedschaft für 12 Monate in der DGNHK

 

Voraussetzungen

  • Der Artikel muss ein Thema aus der Komplementär- bzw. Integrativen Medizin behandeln
  • Der Artikel muss in einem der folgenden Bereiche angesiedelt sein: Forschungsmethodik, Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Klinische Praxis, Qualitative Forschung, Forschung im Gesundheitswesen
  • Der Artikel muss in einer peer-reviewed Zeitschrift veröffentlicht worden sein
  • Der Artikel wurde noch nicht an anderer Stelle ausgezeichnet
  • Der Artikel darf maximal in den letzten 2 Jahren vor dem Wettbewerbsjahr veröffentlicht worden sein

Nominierung

  • Es können alle Autoren eines Artikels nominiert werden, die die Artikelvoraussetzungen (oben) erfüllen.
  • Eine Nominierung kann nur von einem DGNHK-Mitglied eingereicht werden.
  • Die Nominierten müssen keine DGNHK-Mitglieder sein. DGNHK-Mitglieder können sich selbst nominieren.

Einreichung

  • Ein ausgefülltes DGNHK Publikations-Preis Einreichungsformular (hier der LINK)
  • Ein PDF des nominierten Artikels mit klarer Angabe der Artikelreferenz.
  • Eine Erklärung, aus der hervorgeht, warum der Artikel mit dem Preis ausgezeichnet werden soll (maximal 500 Wörter).
  • Kurzlebenslauf (max. 1 Seite) des Hauptautors und gegebenenfalls der leitenden Autoren.
  • Bestätigung des federführenden Autors, dass er über die Nominierung informiert ist. Angabe, wer den Preis entgegennehmen wird, wenn der Artikel für den Preis ausgewählt wird.
  • Optional: Peer Reviews des Artikels oder veröffentlichte Kommentare zu diesem Artikel.
  • Formular schicken an:  info@gesellschaftnaturheilkunde.de

 

Endgültige Entscheidungen über die Förderfähigkeit werden von einem Auswahlausschuss getroffen.

Offener Brief an die Chefredaktion des SPIEGEL

SPIEGEL-Titelgeschichte Nr.34/2018 „Hokuspokus – Geld weg. Heiler, Gurus,

[PDF 174 KB] »

        

Complementary Medicine Research 5/18

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 5/2018 von Complementary Medicine Research u.a. Beiträge zur S3 Leitlinie zu Colitis Ulcerosa and den darin aufgeführten komplementären Therapieverfahren, ebenso findet sich ein Beitrag zur Behandlung akuter Gastroenteritis bei Kindern, zur Wirksamkeit und Tolerierbarkeit der Eibisch-Wurzel bei Husten, oder zu Meditation.

Im Editorial (https://www.karger.com/Article/FullText/494048 ) erläutert Dr. Anna Koch aus der Abteilung für Integrative Gastroenterlogie der Kliniken Essen-Mitte die Änderungen der aktualisierten Version der Colitis Leitlinie. Empfehlungen wurden ausgesprochen zu Plantago ovata, Curcumin, Akupunktur oder für eine multimodale komplementäre Mind-Body Therapie. 

Alle Inhalte der Ausgabe 5/18 finden Sie unter: https://www.karger.com/Journal/Issue/277838

 

 

Pionier der Integrativen Medizin | Prof. Gustav Dobos

Gast in der Sendung "Leute" des SWR 1 - 30. Aug. 2018

Hier können Sie die Sendung ansehen:

https://www.swr.de/swr1/bw/programm/leute/dobos-prof/-/id=1895042/did=22239654/nid=1895042/1ygqh73/index.html 

 

 

Video-Tipp: Das Geschäft mit der Hoffnung

Falsche Versprechungen und unzureichende Informationen – Prof. Dr. med. Andreas Michalsen und das neue rbb-Verbrauchermagazin SUPER.MARKT haben angebliche Krebsheilmittel unter die Lupe genommen.

hier der Link

 

 

Ooops, aktuell liegen keine Meldungen vor. Das kann sich jedoch täglich wieder ändern. Schauen Sie also bald wieder vorbei oder abonnieren Sie unser RSS-Feed

Aktuell

Information

Vorteile der Mitgliedschaft
Zugang zu aktuellen Forschungsergebnissen, internationalen Fachkongressen und aktive Mitentwicklung naturheilkundlicher Standards.
» mehr

Ja, ich möchte Mitglied werden
Online-Mitgliedantrag an die Deutsche Gesellschaft für Naturheilkunde
» mehr

     
Impressum  
©